Suche
  • Sahika

Spanien [2018] Roadtrip Pt. 8 - Benidorm und eine spanische Nacht


Anmerkung der Autorin: Ich weiß nicht wirklich, wieso es so eine lange Pause gab (1 Jahr), bevor ich hier am Reisebericht weitermache. Die Berichte waren ein wenig aufwendiger als ich dachte - daher bin ich wohl leider nicht so ganz dran geblieben. Nun sind die Erinnungen nicht mehr ganz so frisch, weswegen ich es eigentlich an einem Zug fertigmachen wollte. Trotzdem ist es schön, das jetzt nach einem Jahr wieder hervorzuholen und nochmal darüber zu schreiben :)

[9.6.2019] Ich bin jetzt schon 8 Tage in Spanien unterwegs und bereue keine Sekunde davon. An diesem morgen ist der Berg von einigen dunklen Wolken verhangen, und ich nutze die Möglichkeit, ein paar schöne Fotos von dieser speziellen Atmosphäre zu machen. Besonders bezaubernd finde ich die gelben Bergblumen.

An diesem morgen geht es nach einem schönen Frühstück und Tee runter nach La Nucia, da ich einkaufen muss. In einem spanischen Supermarkt masymas kaufe ich Verpflegung und ein paar Dinge, die ich gerne nach Deutschland mitbringen will. Das sind vor allem spanische Oliven und Dosenfisch :) Auch die Kuchenauswahl scheint mich den Handyfotos nach zu urteilen beeindruckt zu haben.

Für diesen Tag habe ich mir Benidorm auf die To Do List geschrieben. Es ist eine sehr lebhafte Stadt an der Küste - bekannt für die vielen Bars und Diskotheken, in denen man nachts ausgiebig feiern kann. Ich bin kurz nach mittags dort und sehe mir die Stadt an ausgiebig an. Nebenbei finde ich einen tollen Schuhladen. Hier stelle ich zum ersten mal fest, dass die Spanier wirklich gute und günstige Schuhe anbieten. Sie sind nicht nur sehr erschwinglich, sondern sind auch gepolstert usw., sodass man nicht nur das Gefühl hat, ein Stück Plastik am Fuß zu haben (wie es in Deutschland mit Billigschuhen sehr oft der Fall war).

Nachdem ich später abends wieder am Guesthouse Torre de arriba bzw. an der Finca angekommen bin, esse ich und dusche mich. Die Müdigkeit der letzten Tage macht sich bemerkbar.

Doch heute ist Samstag. Der letzte Samstag, an dem ich auf dieser Reise in Spanien sein werde. Und ich habe mir eines auf jeden Fall vorgenommen: einmal richtig unter Spaniern zu feiern. Also gab es keine Widerreden: Trotz Müdigkeit richtete ich meine Haare, machte mich hübsch und fuhr - nachdem ich über eine gewisse App einen Tipp bekommen hatte, wo man heute in Benidorm feiern kann - wieder herunter nach Benidorm. Mit dabei eine kleine Flasche Rotwein in der Türablage des Autos als treuer Begleiter. "La Posada" hieß der Club, der mir empfohlen wurde. Die Anfahrt war abenteuerlich, da ich aus Versehen in eine Fußgängerzone fuhr und mich ein Taxifahrer herauslotsen musste. Ich fand einen Parkplatz neben einer Baustelle in einer Seitengasse. Ich genoss noch meinen Wein mit Blick auf den Strand bei Nacht. Dazu hörte ich wieder mein absolutes Lieblingslied in diesem Sommer: Báilame von Nacho.

Google Maps führte mich zum Club. Nachdem es kein vermeintliches "Jubiläumsgetränk gratis" gab, wie ich es irgendwo gelesen hatte, kaufte ich mir ein paar Cocktails und lernte auch schon kurze Zeit später ein paar nette Spanien kennen, die zum Feiern aus Madrid hergekommen waren. Es war das erste Mal, dass ich alleine in eine Disco gegangen war. Doch es hat sehr Spaß gemacht und ich habe es nicht bereut, dass ich mich trotz der Müdigkeit nochmal auf den Weg gemacht hatte. Man lebt nur einmal :-)

In dieser Nacht fuhr ich wohl nicht ganz so legal und sehr müde heim - und am nächsten Morgen war früh aufstehen angesagt, denn die Reise ging in die letzte Etappe (zumindest Südwärts)!

#benidorm #salirenbenidorm #roadtrip #viajeporcarretera #bergblume #belleza

6 Ansichten

© 2020 sunwindarts

Facebook und Instagram

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon